BauKlub.de BETA

Wasserwechsel im Miniteich - aber wie denn?

Wer hilft wem? Buddies on a mission!
Wasserwechsel im Miniteich - aber wie denn?
Wasserwechsel im Miniteich - aber wie denn?
Wasserwechsel im Miniteich - aber wie denn?

Natürlich ist es keine grosse Sache einem Teich ein bischen Wasser zu entnehmen und neu einzulassen.

Anders als beim Gartenteich hat man auf dem Balkon aber meisst keinen Wasserschlauch zur Hand, muss aufpassen keine Fische zu verletzen und die Qualität des Wassers, auch hinsichtlich der Temperatur, darf sich nicht zu schlagartig ändern.

Ich denke das Wasser zu entfernen ist ein Selbstgänger; wir wirbeln möglichst viele Schwebestoffe auf oder versuchen möglichst viel Schlick vom Boden mit dem Abwasser zu entfernen.

Wenn sich das verbleibende Wasser wieder gesetzt hat sollten wir schonend das Frischwasser zugeben. Hierfür haben wir einen ziemlich simplen Trick am Start, der aber Zeit, Aufwand und Stress für die Teichbewohner sparen kann: Auf dem Bild seht ihr die Getränkefasche am Teichrand stehen. Mit einem heissen Draht haben wir unten, knapp über dem Flaschenboden - seitlich - ein Loch eingeschmolzen.

Vorteilhaft ist eine Flasche mit einer recht grossen Öffnung oben, und einem nicht zu dünnen Flaschenhals, so dass man auf einen Schwung viel Wasser aus einem zweiten Gefäss (mit dem man dann und wann mal an einem Wasserhahn vorbeiläuft und Wasser nachkippt) in die angebohrte Flasche kippen kann, die das Wasser dann feiner ortioniert im Teich verteilt.

Durch die Öffnung unten in der Flasche - und den Druck des
nachlaufenden Wassers ergibt sich eine variierende Distanz zum Beckenrand, in der das Wasser in den Teich plätschert. Je länger sich das entlehren der Flasche am Teichrand hinzieht, desto geringer ist der Temperaturunterscheid des frischen Wassers zum Teichwasser. Wir wollen ja schliesslich so wenig Stress wie möglich für die Fische und Muscheln, die ja eh mehr auf natürliches Wasser, als unseren Nachschub aus der Leitung stehen. Gut wenn sich das Wasser also zügig mischt, und sich für die Fische natürlicher anfühlt.


Warum wir das Wasser überhaupt tauschen?

Das "alte" Wasser wurde trüber, eine Menge Schwebeteilchen, kleinste Algen und natürlich auch Ausscheidungen der Fische mindern auf Dauer die Qualität des Wassers. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir es hier trotz aller Natürlichkeit mit einem künstlichen Gewässer zu tun haben. Ab und zu sollte man also versuchen ein bischen "Sauberkeit" in den Teich zu bringen. Die Aquarianer saugen hierzu den Booden ihres Aquariums ab.


Warum tauscht man dann nicht gleich das komplette Wassser aus?

Nicht alle Teichbewohner mögen all zu klares Wasser - etwa die Muscheln nicht, die ja gerade diese Schwebeteilchen aus dem Wasser filtern um sich davon zu ernähren. Zweiter unkt ist die angesprochene Teichkultur im Wasser, sie geht es zu erhalten - darum muss unbedingt immer ein Teil des Bestandswasser bleiben. Auf dem Foto sehen wir einen recht radikalen Austausch des Wassers - eigentlich zu viel - aber wir haben mal die Steine vom Grund gewaschen und mussten ordentich Fadenalgen entfernen, da war radikales Arbeiten notwendig, damit jetzt wieder alles schön und klar ist.


Über Teichbakterien

Unser Amazonlink zeigt euch spezielle Teichbakterien. Diese unterstützen (in winzigen Mengen!) den Aufbau einer natürlichen Teichkultur und helfen dabei gelöste Schadstoffe wie Ammonium, Nitrit und Nitrat ab zu bauen und erlegen sogar kleinte Pflanzenreste im Bestandswasser.

Diese Mikroorganismen bringen kurz gesagt den Teich "in Schwung" - und sollten im Wasser sein bevor ihr zwei Wochen später die ersten Fische einsetzt. Lest dazu gerne auch nochmal unseren Blog- Eintrag über Fische im Minteich.

http://www.bauklub.de/bk-blog-show.php?id=27&n=Fische-im-Miniteich???


Und was soll uns jetzt das dritte Bild zeigen?

Der Muschel ist der ständige Zustrom des Frischwassers zu stressig und zu wenig nahrhaft... sie zieht weiter. Rechts im Bild sieht man ihr Fortbewegungsorgan.
23.07.2017
Ein Beitrag von:
Martin






Jetzt Kommentieren
Du muss eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können
 
 
Kommentare





Weitere interessante Beiträge
Das perlt! Spezial Glasreiniger fürs Auto...Mehr lesen
Mähroboter vs. klassischer Rasenmäh- Kunst!Mehr lesen
Fahrrad folieren mit Mooxi-Bike Folie!Mehr lesen
← zurück zur Übersicht