BauKlub.de BETA

Fahrrad folieren mit Mooxi-Bike Folie!

Wer hilft wem? Buddies on a mission!
Fahrrad folieren mit Mooxi-Bike Folie!
Fahrrad folieren mit Mooxi-Bike Folie!
Fahrrad folieren mit Mooxi-Bike Folie!

Pimp my Bike! Oder so ähnlich!

Jedenfalls haben wir Bettina von Mooxi Bike (http://www.mooxi-bike.de) kennen gelernt und beschlossen ein Fahrrad zu folieren.

Sowas plant man besser als Samstags Projekt, d.h. man kann noch zum Baumarkt wenn man, wie wir, das Teppichmesser vergessen hat - das als einziges benötigtes Teil nicht im Lieferumfang enthalten ist. Wer noch einen Fön zur Hilfe nehmen möchte muss ggf noch ins Badezimmer laufen;)

Was enthalten ist sind die Folie, Anleitung mit Maßband an der Seite (sehr hilfreich! Gute Idee!) und ein Rakel.

Hä? Die mit den Nippeln aus "Friends"? Nein - Das Rakel ist ein kleines dickes Stück Filz, mit dem man Luftbläßchen unter der Folie raus drücken kann.

Los geht's!

Natürlich muss das Fahrrad komplett sauber sein. Fett oder Schutzfilmschichten müssen runter. Ebenso alle Aufkleber oder Schriftzeichen.
Uns hat sehr geholfen das Fahrrad mit einer alten Socke zu putzen, die wir später umgekrempelt benutzt haben um dem Rakel mal eine Pause zu gönnen. Die Socke über die Hand ziehen und es gleitet sich besser über die Folie. Was für ein Life Hack;)

Das Filz ist jedenfalls eine gute Sache, vor allem an den den Stellen, wie zwischen Rohr und Schutzblech. Da passen nämlich keine Sockenfinger mehr zwischen, aber auch dort möchte die Folie bitte angedrückt werden.

Bettina war so freundlich uns für unseren recht dicken Rahmen auch mehr Folie abzuschneiden. Wir haben ja fast das komplette Rad mit Mooxi Folie überzogen. Genau das ist das tolle daran im Fachgeschäft um die Ecke einkaufen gehen zu können: Der Verkäufer geht auf die Kunden ein. Eben kein gesichtsloser Großkonzern der nur Kisten packen und zur Post bringen kann.
Allerdings müssen wir auch darauf verweisen, dass wir unser Testpaket gestellt bekommen haben.

Wie dem auch sei. Auf gerader Strecke macht es einfach nur Spaß die Folie zu verkleben. Man ist so flink und produktiv. Wenn man nur an geraden Rohrteilen Akzente setzen möchte ist man nach einer Stunde längst fertig.
Wenn man (wie wir) über weite Teile des Rades kleben will dauert es schon einige Stunden, denn auch hier gilt das 80/20 Prinzip.
Jede kniffelige Detaillösung dauert eine Ewigkeit. Jede Biegung muss sehr geduldig und mit dem Einsatz von Heißluft angegangen werden.
Das zieht sich einfach hin, selbst wenn man anfängt zu pfuschen, und in Mosaikweise mit kleinen Stückchen foliert.

Wir sind mit unserem ersten Versuch sehr zufrieden. Es war nur selten notwendig bereits geklebte Folie wirklich nochmal ab zu ziehen, und dann hat es der Folie zumindest nicht geschadet.

Eigentlich sollte unser schönes Douglastürkis noch mit einem Hauch von Gold besprüht werden, nur um etwas Vintage Feeling zu erzeugen, aber das gab unser Zeitfenster nicht mehr her - verschoben heißt allerdings nicht aufgehoben!

Irgendwann wird's halt auch dunkel, und bei Dämmerlicht lässt es sich nicht gut kleben.

Die Sprühfarbe (Felgenlack) hält übrigends wunderbar auf dem Lack, und sehr witzig ist auch, wenn man noch Tage später im Schwimmbad kleine Klebefolienfitzel findet, die unter der Socke vom Teppich übernommen wurden und über Tage überlebt haben, indem sie wohl in den Schuhen verklebt waren. Jedenfalls kleben diese Folienfitzel überall und kommen sonstwo wieder zum Vorschein.

Nach der guten Erfahrung mit diesem ersten Versuch würde ich beim nächsten mal mit einem Camouflage Stil experimentieren, bei dem die Farbe des Rades zwischen den Tarnflecken durchguckt.

Das Fahrrad ist jetzt jedenfalls ein Unikat, Handarbeit im Design, präventiv gegen Diebstahl und Kratzer geschützt und macht als eigenes Bastelprojekt viel mehr Spaß zu fahren als je zuvor.

Tolle Sache, und dabei gibt's es noch ganz andere tolle Designs auf http://www.mooxi-bike.de

Ride on, euer Team BikeKlub
26.08.2017
Ein Beitrag von:
Martin



Rubrik: Dekoration



Jetzt Kommentieren
Du muss eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können
 
 
Kommentare





Weitere interessante Beiträge
PDC - Park Distance Control nachrüstenMehr lesen
Total unterschätzt; die Kehrmaschine!Mehr lesen
Cotti ist tot...Mehr lesen
← zurück zur Übersicht