BauKlub.de BETA

Nachtarbeit! ...wenn die Arbeit im Garten / draußen mal länger geht.

Wer hilft wem? Buddies on a mission!
Jetzt wo die Tage (leider etwas zu langsam) wieder länger werden fängt man ja doch schon am Haus und im Garten zu basteln an.

Auch wenn wir unseren Blog durchsehen haben wir zur Hälfte nachts gearbeitet. Etwa als wir dachten wir würden mal eben in 2Std ein Auto folieren;)

Siehe https://www.bauklub.de/bk-blog-show.php?id=40

Jetzt habe ich am Wochenende einen Pavillon auf meine Dachterrasse gebaut, und natürlich ging es abends länger als geplant.

Darum hier für Euch kurz ein paar Vorschläge für besseres Arbeiten bei Nacht.

1. Unbedingt für ausreichend Licht sorgen! Es mag jetzt lächerlich klingen, aber nichts nervt mehr als ständig im eigenen Schatten zu hantieren und wömöglich noch Schrauben an die Dunkelheit zu verlieren, darum...

2. Besser Zwei Lichtquellen und

3. Genügend Verlängerungskabel parat halten. Ebenso Stative oder Klemmen, um die Beleuchtung flexibel positionieren zu können.

4. Ideal sind Licht aus min. 2 Richtungen am Arbeitsplatz plus eine Lampe für Schrauben und Werkzeuge etc. Am besten auf einem kleinen Tisch oder in einem Eimer, an dem man gleich eine kleine Lampe befestigt um jederzeit den Überblick in der Dunkelheit zu behalten und seine Schraubendreher z.B. später nicht ständig suchen zu müssen. Feste Plätze oder eine Arbeitshose mit Platz für die wichtigsten Handwerkzeuge sind in der Nacht Gold wert.

5. Schalen und Magnete. Mein Pavillon kam mit einer Vielzahl an Schrauben, ab und zu auch mal zu vielen, oder man nimmt 5 Stück mit und braucht nur 4. eine bleibt über und liegt dann irgendwo rum und wird später gesucht oder fällt runter. Also dringender Tipp einen Magneten oder eine Schüssel für diesen Kleinkram im beleuchteten Equipmentbereich aufstellen und nutzen.

6. Vergesst nicht euch zu wärmen. Mit Tee, einer Feuertonne (je nach Einsatzort) oder klassischen Strahlern. Es ist ein echter Klassiker nach einer langen Arbeitsnacht draußen erkältet zu sein. Das muß ja nicht sein;)

7. Viele Akkuschrauber haben vorne ein LED Licht. Klarer Vorteil gegenüber dem klassischen Schraubendreher, also ggf auch Kleinigkeiten elektrisch schrauben.

8. Wenns nicht mehr geht - gehts nicht mehr. Wenn ein Unterfangen gefährlich wird oder gar zum Scheitern verurteilt - Morgen ist auch noch ein Tag;)

Wenn Ihr noch Tipps habt, gerne ab damit in die Kommentare und dann bis bald mal wieder!
11.03.2019
Ein Beitrag von:
Martin




Jetzt Kommentieren
Du muss eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können
 
 
Kommentare





Weitere interessante Beiträge
Der Miniteich auf dem Balkon...Mehr lesen
Mein persönlicher Solar- Brunnen- Fail!Mehr lesen
Ab an die Hecke! Erfahrungswerte bei 300m Hecke schneid…Mehr lesen
← zurück zur Übersicht