BauKlub.de BETA

Rasen richtig gießen und automatisch bewässern

Wer hilft wem? Buddies on a mission!
BK-Blog
Wann Rasen gegossen werden muss ist leicht zu erkennen. Wenn nach dem Rüberstreichen oder etwas "kneten" der Rasenfläche die einzelnen Gräser nur schwerfällig wieder ihre vorige Form annehmen, oder kraus und matt liegen bleiben ist der Rasen durstig. Natürlich spielt auch das Wetter, bzw die Jahreszeit, eine Rolle. Wir gehen heute mal vom Sommer aus.

Wenn wir bemerken das der Rasen etwas Wasser vertragen kann gibt es verschiedene Möglichkeiten, und in beiden Fällen sollte man schön früh morgens, oder abends, nach Sonnenuntergang gießen. Der zweite Vorschlag ist natürlich nachhaltiger, da er dem Rasen mehr Zeit lässt zu trinken, und keine Sonne den Boden direkt wieder trocknet.

Händisches Giessen macht Spass. Man sollte eine vernünftige Brause aufsetzen und nicht zu viel auf einmal giessen. Gerade bei ausgetrockneten Böden sollte man dem Boden eine Chance geben etwas Wasser zu saugen, damit die Oberfläche überhaupt wieder durchlässig wird. Sonst liegt das Wasser auf der trockenen Erde, oder läuft unkontrolliert an den tiefsten Punkt der Umgebung.
Wenn die Erde durchlässig ist kann man schön flächig giessen, sollte aber immer beachten das Gelände nicht sinnlos zu fluten. Die Erde soll am Ende schön vollgesogen sein, und zwar bis mindestens an die Wurzeln des Rasens, also schon etwas über 5cm.

Komfortabler ist natürlich die Bewässerung mit dem Rasensprenger oder ganzen Bewässerungssystemen. Entweder per Zeitschaltuhr, App oder eben händisch startet die Anlage ihren Betrieb und durch den Fächereffekt solcher Anlagen ist die Wasserverteilung gut für grosse Flächen geeignet und es kommt nicht zu Staunässe. Man sollte aber beachten, das auch die äusseren und vielleicht schwer zugänglichen Rasenstellen ihr Wasser verlangen. Bei unförmigen Rasenflächen empfiehlt sich von daher auch eine Beratung und das passende System zu kaufen.

Kleiner Tipp zum Schluss: Ein Garten ist permanentem Wandel unterlegen. Wir ändern die Bereiche, pflanzen saisonales Obst und Gemüse etc... ein System von einem Markenhersteller ist meisst flexibler und erweiterbar und lässt sich den sich ändernden Gegebenheiten anpassen und entsprechend nachzurüsten.
13.08.2020
Ein Beitrag von:
Tobi



Rubrik: Garten bauen



Jetzt Kommentieren
Du muss eingeloggt sein um Kommentare schreiben zu können
 
 
Kommentare





Weitere interessante Beiträge
Heizung winterfit / gangbar machenMehr lesen
PDC - Park Distance Control nachrüstenMehr lesen
Update zum Miniteich - einen Monat späterMehr lesen
← zurück zur Übersicht